Unternehmensberatung

Auch wenn es innerhalb der Europäischen Union immer mehr Harmonisierungsbestrebungen gibt: immer wieder stoßen Unternehmen und ihre Führungen auf Probleme, die nur durch eine kompetente Beratung gelöst werden können.

 

Der EDB hilft Ihnen hier vor allem auf europäischem Gebiet, und vor allem zwischen den Beziehungen zwischen den Niederlanden und Deutschland.

 

Die Niederlande sind Deutschlands Handelspartner Nr. 5. Ein Grund genug, dieses interessante, spannende und nicht immer reibungslose Verhältnis der beiden Nachbarn zu untersuchen.

 

Ab März 2013 beginnt der EDB mit seinem Netzwerk einem neuen Konzept in den Niederlanden mit einer Beratung, die nicht Masse, sondern Klasse zum Ziel hat.

 

Die Verkäufermentalität vieler Berater ist obsolet, der Unternehmer braucht keine teuren, aber wenig effiziente Beratungen.

 

Wir möchten zusammen mit Ihnen Folgeaufträge und deshalb Synergien schaffen, und das setzt voraus: eine volle Zufriedenheit des Kunden.

 

Seriöse Unternehmensberatung: wie geht das?

Woran erkennt der Mittelständler eine seröse Beratung?

 

Vor einer Woche sprach mich ein mittelständischer Unternehmer an. Er hatte einer Unternehmensberatung viel Geld bezahlt für allerlei Dinge, die zwar versprochen, aber nicht eingehalten wurden.

 

Der Berater gab an, es genüge eine Bemühenspflicht, der Berater hafte also nie, wenn er sich nur genügend anstrenge, das Projekt erfolgreich zu absolvieren.

 

An dieser Geschichte sehen Sie, was unseriöse Beratung ist:

 

- Es werden Dinge versprochen, die nicht wahrgemacht werden können

- Es werden Fördermittel versprochen, die zeitlich nicht mehr zu realisieren sind.

- Es wird nicht empfohlen, sondern eine Flut von Alternativen prasselt auf den

  Unternehmer herab.

 

Wie sieht seriöse Beratung aus?

 

-  Es gibt eindeutige Antworten auf eindeutige Fragen

-  Werden Zeitrahmen nicht eingehalten, wird dies während der Beratung 

   kommuniziert, wenn ein Antrag nicht mehr möglich ist, wird dies mitgeteilt

-  Es werden Alternativen aufgezeigt, aber neue Wege empfohlen

-  Fördermittel stehen nicht im Mittelpunkt der Beratung

 

 

Sprechen Sie mit uns über Ihre europäischen Projekte: wir informieren Sie über die Möglichkeiten, für Sie tätig zu werden.